Diese Art der zivilgesellschaftlichen Entwicklungszusammenarbeit im Kleinen wurde privat weiterverfolgt. Zwei der Gründungsmitglieder organisierten im Frühjahr 2016 die Fertigstellung und Einrichtung der Bibliothek in Sangrumba.
Nach den positiven Erfahrungen gründete sich HeiSDA 2016 als gemeinnütziger Verein, der in kurzer Zeit viele neue Mitglieder gewinnen konnte. Nun arbeitet HeiSDA daran, im Sommer 2017 gemeinsam mit PSD Nepal zwei Entwicklungsprojekte in Nepal zu unterstützen.