Ein Team von Freiwilligen fundraised die notwendigen finanziellen Mittel zur Realisierung des Projektes.
Alle Freiwilligen erhalten in Heidelberg und im Partnerland ein Training in den Bereichen interkulturelle Kommunikation, Entwicklungszusammenarbeit und Sprache, um bestens vorbereitet zu sein.