dsc04449-kopie

 

 
 

 
 

 

Heidelberg Sustainable Development Abroad e.V. (HeiSDA) ist eine studentische Initiative, die sich für Entwicklungsprojekte in Ländern des Globalen Südens einsetzt.

Zusammen mit Nichtregierungsorganisationen vor Ort (NGOs) unterstützt HeiSDA lokale Initiativen, um kleine, aber effektive Entwicklungsprojekte unter Leitung der betreffenden Gemeinden in die Tat umzusetzen. HeiSDA unterstützt die Projekte nicht nur finanziell, sondern HeiSDA-Freiwillige packen auch selbst vor Ort tatkräftig mit an.

Die Idee und ihre Ursprünge

HeiSDA ist ein junger Verein – die Idee aber, auf der wir aufbauen, ist bereits erprobt. Sie geht zurück auf die nepalesische NGO Partnership for sustainable Development Nepal, die seit über 20 Jahren diese Art der zivilgesellschaftlichen Entwicklungsarbeit in Kooperationen mit Freiwilligen aus aller Welt fördert. Eine der Kooperationspartner ist zum Beispiel die studentische Gruppe Oxford Development Abroad in Großbritannien2014 nahm eines der HeiSDA Gründungsmitglieder als Freiwilliger an einem Projekt unter der Schirmherrschaft von PSD Nepal und ODAUK in Sangrumba, Nepal, teil: mit relativ geringem finanziellen Aufwand wurde der Bau eines Gemeindehaus für eine Frauenkooperative ermöglicht.

Diese Art der Entwicklungszusammenarbeit im Kleinen wurde privat weiterverfolgt und begeisterte immer mehr Menschen auch in Heidelberg. Nach den positiven Erfahrungen gründete sich HeiSDA 2016 als gemeinnütziger Verein, der in kurzer Zeit viele neue Mitglieder gewinnen konnte.

Nun arbeitet HeiSDA daran, im Sommer 2017 gemeinsam mit PSD Nepal zwei Entwicklungsprojekte in Nepal zu unterstützen.